beton
3
2021
Müller, Christoph / Tomala, Nura
Die VDZ Technology gGmbH untersuchte den Einfluss der Zementart auf das Absinken des relativen dynamischen E-Moduls von Beton durch Frostbeanspruchung im CIF-Test. Im Fokus stand die Bindung und Gefrierbarkeit des Wassers. Ein Absinken des relativen dynamischen E-Moduls in der CIF-Prüfung wird üblicherweise als Indiz für eine innere Gefügeschädigung des Betons in der Prüfung gewertet. Ist da...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-3-2021-87.html
beton
3
2016
Breitenbücher, Rolf / Youn, Bou-Young
Von Brückenkappen wird in der Regel erwartet, dass zum einen Risse mit vergleichsweise geringer Bewehrung in ihrer Breite beschränkt werden können und zum anderen der Beton gleichzeitig den Einwirkungen entsprechend einen hohen Frost-Tausalz-Widerstand aufweist. Dies führt dazu, dass an Betone für Brückenkappen zwei mehr oder weniger einander entgegenlaufende Anforderungen gestellt werden: F...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-3-2016-82.html
beton
1
2014
Schäffel, Patrick / Palm, Sebastian / Ulonska, Dietmar
Hochkonzentrierte Taumittel, insbesondere Erdalkalichloride, können über längere Zeiträume auch ohne Frosteinwirkung Schäden an Beton hervorrufen. Im Forschungsinstitut der Zementindustrie wurden Untersuchungen zum Schädigungspotenzial von verschiedenen Taumittel-Lösungen auf Betonpflastersteine durchgeführt. Die Untersuchungen zeigen, dass Betonwaren mit einem ausreichenden Zementgehalt u...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-1-2014-16.html
beton
11
2011
Gehlen, Christoph / Kleeberg, Daniel
Es gibt Anwendungsfälle, bei denen die Anforderungen aus Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit dazu führen, dass Betone sowohl eine hohe Festigkeit als auch einen hohen Widerstand gegenüber einer Frost-Tausalz-Einwirkung aufweisen sollen. Beide Eigenschaften sind getrennt leicht erzielbar, in der Kombination jedoch schwer erreichbar, da in der Norm für XF4-Betone die Zugabe eines Luftporen...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-2011-444.html
beton
7.8
2010
Ogniwek, Dieter
Räumerbahnen werden starken mechanischen und Frost- Taumittelbeanspruchungen ausgesetzt. Herstellungsbedingt ist aber der oberste Randbereich einer Beckenwand die schwächste Zone. In dem Beitrag werden die für Räumerbahnen einschlägigen Regelwerke behandelt und Hinweise für die Erstellung dauerhafter Räumerbahnen gegeben. Verschiedene Instandsetzungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. An ausg...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2010-294.html
beton
4
2010
Brameshuber, Wolfgang / Spörel, Frank / Backes, Heinz-Peter / Meißner, Matthias
Die gezielte Einstellung der für den Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand relevanten Luftporenkennwerte ist häufig mit Schwierigkeiten verbunden. Die Ursachen können Wechselwirkungen zwischen den Ausgangsstoffen wie auch Randbedingungen bei der Herstellung, dem Transport und dem Einbau sein. Der Einfluss des Betonzusatzstoffs Flugasche ist in einem unfangreichen Versuchsprogramm am Institut für...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-2010-136.html
beton
12
2009
Brameshuber, Wolfgang / Rahimi, Amir
Am Institut für Bauforschung der RWTH Aachen (ibac) erfolgt eine zerstörungsfreie, kontinuierliche Erfassung des tiefenabhängigen Feuchtegehalts und der Temperaturverteilung an acht Betonbauwerken, die den gesamten Bereich der frostrelevanten Expositionsklassen XF abdecken. Die Messungen haben zum Ziel, Erkenntnisse über sich tatsächlich in der Praxis einstellende Sättigungsgrade im Beton zu...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-12-2009-574.html
beton
12
2009
Guse, Ulf / Müller, Harald S.
In zwei Teilprojekten des Verbundforschungsvorhabens des DAfStb wurde der Frostwiderstand von Betonen für die Expositionsklassen XF1 und XF3 sowie der Frost-Tausalzwiderstand von Betonen für die Expositionsklassen XF2 und XF4 im Labor und an Prüfkörpern, die mehrere Jahre im Freien lagerten, untersucht. Ein weiteres Teilprojekt hatte die Entwicklung eines Prüfverfahrens zur Bewertung von Beto...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-12-2009-570.html
beton
12
2009
Müller, Harald S. / Guse, Ulf
Im Rahmen eines Verbundforschungsvorhabens des DAfStb in den Jahren 2000 bis 2008, an dem sich acht Institute beteiligten, wurden zahlreiche unterschiedlich zusammengesetzte Betonprobekörper hergestellt und deren Verhalten bei Frost- und Frost-Tausalzbeanspruchung mit dem CIF- bzw. dem CDF-Verfahren untersucht. Parallel dazu wurden sowohl Prüfkörper über mehrere Jahre im Freien ausgelagert und...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-12-2009-564.html
Beton‑Informationen
4
2008
Bludau, Roman
Das derzeitig größte Straßenbauprojekt in Nordrhein-Westfalen ist die Umlegung der L 614 und die damit verbundene Verlagerung des Durchgangsverkehrs, der durch den historischen Kernbereich der Stadt Lügde verläuft und dort die Lebensqualität der Anwohner stark beeinträchtigt. Die Länge der gesamten Umgehungsstraße beträgt ca. 2 km, wovon ca. 800 m auf den Tunnel einschließlich der Trogb...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-4-2008-43.html