beton
4
2010
Wieneke, Birgit
Technische Universität München – Fakultät für Chemie – Lichtenbergstr. 4 – 85747 Garching – Tag der Disputation: 3. 12. 2009 – Gutachter: Univ.-Prof. Dr. Johann Plank, München – Univ.-Prof. Dr.-Ing. Detlef Heinz, München – Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Klaus Köhler – Die Wirkmechanismen von Schwindreduzierern sind nach wie vor nur unvollständig verstanden. Gesichert ist, da...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-2010-156.html
Fachbuch
520
2009
Eickschen, Eberhard
Fahrbahndeckenbeton, der im Winter mit Tausalz beaufschlagt wird, muss als Luftporenbeton hergestellt werden. Weitere Anwendungsgebiete für Luftporenbetone sind z. B. Brückenkappen und Räumerlaufbahnen sowie auch Betone der Expositionsklasse XF3 (reiner Frostangriff, hohe Wassersättigung). Zur Erzielung eines ausreichenden Frost-Tausalz-Widerstands müssen dem Beton Luftporenbildner (LP-Bildne...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-520-2009-.html
beton
4
2007
Vlad, Dorina
Technische Universität München – Fakultät für Chemie – Lichtenbergstr. 4 – 85 747 Garching – Gutachter: – Univ.-Prof. Dr. Johann Plank, München – Univ.-Prof. Dr. Sevil Weinkauf, München – Tag der Disputation: 24.Januar 2006 – Von Polycarboxylat-Fließmitteln ist bekannt, dass sie mit bestimmten speziellen Zementen eine schlechte Verflüssigungswirkung er-geben. Japanische Arb...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-2007-171.html
beton
6
2007
Rößler, Christiane
Abgeschlossene Promotion – F. A. Finger-Institut für Baustoffkunde – Fakultät Bauingenieurwesen, Bauhaus-Universität Weimar – Dissertation veröffentlicht im Logos Verlag Berlin, 2007, ISBN 978-3-8325-1490-7 – Tag der Disputation: 23.11.2006 – Gutachter: – Prof. Dr.-Ing. habil. Jochen Stark, Weimar – Prof. Dr. J. Plank, München – Prof. Dr. rer. nat. A. Wolter, Clausthal-Zellerf...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2007-270.html
beton
6
2007
Schäffel, Patrick / Rickert, Jörg
Übersicht – Schwindreduzierende Zusatzmittel (engl. Shrinkage Reducing Admixture – SRA) wurden Anfang der 1980er-Jahre in Japan entwickelt, um das Schwinden von Betonbauteilen abzumindern. Seit Ende der 1990er-Jahre werden sie auch in Europa eingesetzt. Wissenschaftlich begründete Kenntnisse über die Wirkungsmechanismen fehlen bislang jedoch noch weitgehend. Im Allgemeinen sind schwindreduz...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2007-289.html
beton
7.8
2007
Schäffel, Patrick / Rickert, Jörg
Schwindreduzierende Zusatzmittel (engl. Shrinkage Reducing Admixture – SRA) wurden Anfang der 1980er-Jahre in Japan entwickelt, um das Schwinden von Betonbauteilen abzumindern. Seit Ende der 1990er-Jahre werden sie auch in Europa eingesetzt. Wissenschaftlich begründete Kenntnisse über die Wirkungsmechanismen fehlen bislang jedoch noch weitgehend. Im Allgemeinen sind schwindreduzierende Zusatzm...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2007-359.html
beton
9
2005
Xu, Qi
Bauhaus-Universität Weimar – Fakultät Bauingenieurwesen – F. A. Finger-Institut für Baustoffkunde – Coudraystraße 11 – 99421 Weimar – Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. J. Stark – Co-Referenten: Prof. Dr.-Ing. P. Wang – Prof. Dr. rer. nat. H.-U. Hummel – Termin der Disputation: 24. Februar 2005 – Kurzfassung – Im Spritzbeton sind Erstarrungsbeschleuniger die maßgebenden chemi...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-9-2005-444.html
beton
2
1979
Manns, Wilhelm / Zeus, Kurt
Als Schrumpfrisse werden Risse bezeichnet, die manchmal bei wasserreichem Frischbeton mit ausgeprägtem Wasserrückhaltevermögen durch das bei scharfem Austrocknen auftretende Schwinden (plastische Schwinden) hervorgerufen werden. Zur Abklärung der Frage, inwieweit Zusatzmittel auf die Widerstandsfähigkeit von Beton gegenüber der Bildung von Schrumpfrissen einwirken können, wurden Versuche mi...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-2-1979-63.html