beton
4
1992
Möhring, Martin
Sher e Banglanagar ist das größte und eines der letzten Projekte, das von Louis Kahns Büro in Philadelphia umgesetzt wurde. Es hat seinen Ausgangspunkt als zweiter Regierungssitz von Pakistan, das sich nach der Teilung Indiens 1949 aus den mehrheitlich moslemischen Provinzen im Westen und Osten zusammensetzte. Die über 1500 km voneinander getrennten Staatshälften sollten mit der Verteilung de...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-1992-215.html
beton
5
1992
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Das architektonisch eigenwillige, 1912 in Form eines Schiffsrumpfes gebaute Chilehaus gilt als ein markantes Wahrzeichen Hamburgs. Das Bauwerk aus Stahlbeton und Klinker wird instandgesetzt und war voll eingerüstet. Überhängende Betondecken und Fassadenkonsolen waren dabei zu berücksichtigen....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1992-294.html
beton
9
1992
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Beim Bau der Grundschule "De Evenaar" im Osten Amsterdams hat der Architekt mit der Intention, Kunst und alltägliches Leben miteinander zu verbinden, einen zentral orientierten Gebäudekomplex geschaffen. Der Bau des neuen Gebäudes, das seinen Mittelpunkt in der zentralen Halle hat, in der alle möglichen Aktivitäten zusammenlaufen, ersetzt ein in unmittelbarer Nachbarschaft stehendes, das noch...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-9-1992-524.html
beton
11
1992
Meier, René
Die Zahl der Kurgäste hat sich in den letzten Jahren verringert, auch in der Schweiz. Es bedarf daher schon einiger Anstrengungen, um die Kurbäder zu füllen. Dementsprechend wurde das neue Badezentrum im schweizerischen Schuls/Engadin gebaut: Neben den Bade- und Kureinrichtungen wurde auch für ansprechende Möglichkeiten zu Fitneßtraining und zahlreichen Therapien Sorge getragen. Der Architek...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-1992-620.html
beton
2
1992
Grundner, Alfred / Hammerschmidt, Gerald
Bis zu 30 000 Fahrzeuge quälen sich bisher tagtäglich über die Bundesstraße B 17 durch Schongau und Peiting. Diese Straße ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung zwischen Augsburg und dem Voralpengebiet. Um die Situation zu verbessern, wird derzeit eine Umfahrung der o.g. Orte gebaut. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Brücke über den Lechstausee südlich von Schongau. Bei der Gestaltung w...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1992-72.html
beton
5
1991
Bauerecker, Sigurd / Cammenga, Heiko
Unter Verwendung tiefschmelzender Emailgläser ist es gelungen, eine Glaseinbettung für Leuchtpigmente zu entwickeln, ohne deren optische Eigenschaften wesentlich zu beeinträchtigen. Damit wird nachleuchtenden Pigmenten ein physikalisch/chemischer und mechanischer Schutz gegeben, der es ermöglicht, ihre Leuchtwirkung in Betonoberflächen dauerhaft zu gewährleisten. Durch den so gewonnenen Verg...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1991-222.html
beton
1
1991
Kind-Barkauskas, Friedbert
Für mich gibt es nur zwei Informationsquellen: die direkte Wahrnehmung der Tatsachen und die Intuition, in der ich den Ausdruck und die Zusammenfassung aller während des Lebens von früh an im Unterbewußtsein der Wesen angesammelten Erfahrungen erblicke. Und wenn sie sich - die Intuition - im Widerspruch zu einem Berechnungsergebnis befindet, so lasse ich die Berechnung wiederholen, und meine M...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-1-1991-13.html
beton
2
1991
Kind-Barkauskas, Friedbert
Ingenieurbauwerke an Straßen sind wichtige Bestandteile unserer gebauten Umwelt. Seit einigen Jahren ist der Trend zu intensiverer Gestaltung dieser Bauwerke zu erkennen. In Beton 1/91, S. 13 ff, wurden die Planungsvoraussetzungen und Beispiele aus dem Brückenbau behandelt. Dieser Folgebeitrag beschreibt die Themenbereiche Materialoberflächen, Tunnelportale und Stützwände....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1991-63.html
beton
2
1991
Schlaich, Jörg
Entwerfen im Konstruktiven Ingenieurbau ist mehr als nur technische Randbedingungen zu erfüllen. Leider beschränken sich aber viele Bauingenieure auf das Technische und überlassen die Gestaltung allein den Architekten. Der Bauingenieurberuf ist daher der Öffentlichkeit kaum bekannt, und es verwundert nicht, daß kreativ veranlagte junge Leute eher Architektur studieren oder in High-Tech-Berufe...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1991-67.html
beton
5
1991
Michel, Wilhelm
Für Baukosten in Höhe von 94 Mill. DM ließ die Oberpostdirektion 1974 auf einem 28 000 m² großen Grundstück in der City-Nord ein Verwaltungsgebäude errichten. Bei Untersuchungen im Jahr 1988 zeigten sich an der Betonfassade u.a. Schäden durch Korrosion von Bewehrung, Montageeisen und Abstandhaltern, die durch zu geringe Betonüberdeckung entstand. Die so erforderlich gewordene Instandsetzu...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1991-219.html