Reduzierung von versinterungsbedingten Reinigungsarbeiten in Tunneldränagen durch Optimierung der Spritzbetonzusammensetzung
Ergebnisse eines Forschungsprojekts
Thumann, Maria / Kusterle, Wolfgang / Christlmeier, Peter / Hartmaier, Michael
Die Drainageleitungen in nicht druckwasserhaltenden Tunnelbauwerken haben die Aufgabe, anfallendes Bergwasser zu sammeln und aus dem Bauwerk zu führen. In den Leitungen treten häufig Kalkablagerungen, so genannte Versinterungen auf, die zu einem Teil- oder Vollverschluss der Rohre führen können und die Ableitung des Bergwassers be- bzw. verhindern. Zur Vermeidung von Schäden am Tunnelbauwerk sind regelmäßige und aufwendige Unterhaltsarbeiten notwendig. Ein wichtiger Einflussfaktor bei der Entstehung von Versinterungen ist der Kontakt des Bergwassers mit zementgebundenen Baustoffen, wie z. B. mit Spritzbeton. Aus dem Spritzbeton kann Calciumhydroxid ausgelaugt werden, das für den Korrosionsschutz der Bewehrung erforderlich ist, aber die Entstehung von Versinterungen begünstigen kann. Im Rahmen eines Forschungsprojekts wurden zahlreiche Mischungszusammensetzungen auf ihr Auslaugverhalten untersucht und Spritzbetonzusammensetzungen mit einem möglichst geringen Versinterungspotenzial entwickelt.
Reducing the cleaning work caused by concretions in tunnel drainage systems by optimizing the composition of the sprayed concrete
The drains in tunnel structures that do not carry water under pressure are intended to collect the mountain water and carry it out of the structure. Lime deposits, so called concretions, often occur in the drains. They can partially or completely obstruct the pipes and impede or prevent the discharge of the mountain water. Regular and expensive maintenance work is required to avoid damage to the tunnel structure. An important influencing factor in the formation of concretions is the contact of the mountain water with cement-bonded building materials, such as sprayed concrete. Calcium hydroxide, which is needed to protect the reinforcement from corrosion but can assist the formation of concretions, can be leached out of the sprayed concrete. The leaching behaviour of numerous mix compositions was investigated during a research project, leading to the development of sprayed concrete compositions with the lowest possible concretion potential.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 11/2018 ab Seite 416
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55