beton
7.8
2013
Bohner, Edgar
Die Korrosion der Bewehrung und die daraus resultierenden Schäden an Bauwerken sind ein weltweit viel beachtetes und wirtschaftlich relevantes Problem, das sowohl in der Baupraxis als auch in der Bauforschung seit Jahrzehnten eine hohe Aufmerksamkeit erfährt. Trotz zahlreicher Forschungsaktivitäten war es bislang nicht gelungen, den zeitlichen Verlauf der durch die Korrosion der Bewehrung im Be...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2013-316.html
beton
11
2000
Gehlen, Christoph
Ein Bauwerk gilt dann als zuverlässig gegenüber einer bestimmten Einwirkung, wenn zum Ende der angestrebten Lebensdauer sowohl Gebrauchsgrenzzustände als auch Bruchgrenzzustände mit einer zuvor festgelegten Wahrscheinlichkeit nicht überschritten werden. Der Nachweis kann mit Hilfe einer vollprobabilistischen Zuverlässigkeitsanalyse erbracht werden. Ziel der hier vorliegenden Arbeit ist die E...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2000-652.html
beton
7
1998
Breit, Wolfgang
Das Thema kritischer korrosionsauslösender Chloridgehalt für Stahl in Beton wird in zwei Teilen - Sachstand (Teil 1) und Neuere Untersuchungsergebnisse (Teil 2) - behandelt. – Im ersten Teil wird der Sachstand zum Thema "Kritischer Chloridgehalt" dargestellt. Um zunächst einen Überblick der bisher veröffentlichten Ergebnisse - sowohl von Laborversuchen als auch von Untersuchungen an Bauwerk...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7-1998-442.html
Beton‑Informationen
5
1996
Gunkel, Peter
Immer wieder taucht die Frage auf, ob Sulfid in Beton aus Hochofenzement mit hohem Hüttensandgehalt die Gefahr einer Korrosion oder einer Wasserstoffversprödung von Spannstahl im Spannbeton hervorrufen oder begünstigen. Dabei werden entsprechende Schäden in Betonen aus Tonerdezement oder bestimmte Laborversuche zum Vergleich herangezogen, obwohl bislang in Bauwerken, in denen Spannbeton mit h...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-5-1996-71.html
beton
6
1981
Tritthart, Josef / Geymayer, Helmut
Bei frühzeitigem Auffinden von Korrosionsstellen der Bewehrung im Beton kann eine etwa notwendige Ausbesserung zeitgerecht durchgeführt und damit ärgeren Schäden vorgebeugt werden. In den Vereinigten Staaten von Amerika werden schon seit etwa 1970 Potentialdifferenzmessungen zur zerstörungsfreien Auffindung von Stellen aktiver Bewehrungskorrosion, insbesondere an Fahrbahnplatten von Brücken,...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1981-237.html