beton
2
1994
Danielewski, Gerd
In gewisser Weise ist 1994 das "Jahr des Betondachsteins." Gleich zwei bemerkenswerte Jubiläen für dieses Produkt gilt es zu feiern. 1844 wurden die ersten deutschen "Cement-Dachplatten" hergestellt und 1954 lief die "Frankfurter Pfanne" in Heusenstamm vom Band. Deshalb soll über einige Details der 150jährigen Entwicklung des Betondachsteins berichtet werden. Dabei ergab sich ein stetiger und ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1994-69.html
beton
3
1994
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Das tausendjährige Bamberg und der Kaisersaal der dortigen Neuen Residenz bildeten die eindrucksvolle Kulisse für ein besonderes Jubiläum, das der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie (BTB) 1993 während seiner Mitgliederversammlung beging: Vor 90 Jahren ließ sich Jürgen Hinrich Magens sein Verfahren der Herstellung von beförderungsfähigem Transportbeton patentieren. Hierübe...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-3-1994-160.html
Fachbuch
316
1993
Sinn, Börries H.
Könige und Sklaven, Erfinder und Scharlatane, Ingenieure und Kaufleute säumen den Weg des Betons durch die Jahrtausende. Schon vor 7 500 Jahren befestigten die Bewohner einer Siedlung auf dem Balkan die Böden ihrer Hütten mit Beton. Die Baumeister der Antike wußten ihn zu nutzen, und römische Ingenieure errichteten die Bauwerke der Ewigen Stadt mit Hilfe des Zements, den sie "Opus Caementiti...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-316-1993-.html
Fachbuch
307
1992
Kluger, Reinhard
Technik als Erlebnis vermitteln die ungezählten technischen Museen in Deutschland. Ob sie ein Produkt, eine Verfahrensweise oder Unternehmensgeschichte zum Thema haben, allen Museen gemein ist, daß sie in einer von raschen Innovationszyklen geprägten Zeit, Maschinen und Verfahren vor dem Vergessen bewahren wollen. Ob Schmiede-, Computer- oder Bergbaumuseum, alle eint der Wunsch, Veteranen der T...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-307-1992-.html
beton
6
1992
Lamprecht, Heinz-Otto
Die römische Baukunst ist ein Meilenstein in der menschlichen Kulturgeschichte. Gesundes Wohnen, Bauqualität und Rationalisierung hatten schon damals einen hohen Stellenwert. Das bautechnische Wissen äußerte sich aber auch in der Konstruktion großer freitragender Kuppeln. Der folgende Beitrag erläutert die Hintergründe dieser großartigen Leistungen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht d...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1992-324.html
beton
6
1988
Schulitz, Helmut
Die Geschichte des Industriebaus wäre weit weniger interessant, hätten nicht verschiedene Baumaterialien in diesem wichtigen Baubereich für die gleichen Aufgaben konkurriert. Auch bei den Produktionsbauten, auf die sich der folgende Beitrag beschränken wird, ist dieser Materialwettbewerb typisch. Stahlbeton löste seit seiner ersten Anwendung im Bauen um die Jahrhundertwende Stahl in der Rolle...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1988-223.html
Fachbuch
240
1988
Bundesministerium für Verkehr (Hrsg.) / Standfuß, Friedrich
Über viele Jahre haben Ingenieure von Bund, Ländern, Kreisen, Gemeinden, Ingenieurbüros und Bauunternehmen umfangreiches Material über 125 baugeschichtlich und bautechnisch interessante steinerne Straßen- und Wegebrücken in der Bundesrepublik Deutschland zusammengetragen. Jede einzelne Brücke wird durch Text, Zeichnungen und Fotos beschrieben. Die 125 ausgewählten Steinbrücken sind nach B...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-240-1988-.html
Beton‑Informationen
5.6
1987
NN (Kurzbeitrag)
Ein erster Hinweise in der Literatur auf die besonderen hydraulischen Eigenschaften von feingemahlener granulierter Hochofenschlacke findet sich in einem von Baubeamten aufgenommenen Protokoll von 1862. Seit den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde Hochofenschlacke für die Herstellung von Portlandzementklinker eingesetzt...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-5.6-1987-70.html
beton
12
1985
Petschnigg, Hubert
Die gewaltige Kriegszerstörungen, die viele Städte verwüstet hatten, und der Zustrom von Flüchtlingen aus den Ostgebieten lösten in Deutschland einen Raumbedarf wie nie zuvor aus. Doch erst mit der Währungsreform, die den Beginn der wirtschaftlichen Erholung einleitete, kam die Bautätigkeit 1948 in Gang. Ersten Instandsetzungen folgte bald der große Wiederaufbau mit einer Vehemenz, deren I...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-12-1985-451.html
beton
6
1984
NN
Fast kein Gebiet des Bauwesens ist in der Anwendung des Betons verschlossen geblieben. Durch entsprechende Zusammensetzung seiner Bestandteile hat man es wie bei keinem anderen Baumaterial in der Hand, ein in bezug auf Kosten, Festigkeit und leichte Handhabung in gleicher Weise befriedrigendes Baumaterial zu schaffen .... Die Mannigfaltigkeit und Fülle der Anwendung des Transportbetons ist heute ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1984-239.html