beton
7
1991
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Die bereits traditionelle Landesgartenschau findet 1991 in Pforzheim statt. Um die Stadt für den zu erwartenden Besucherstrom zu rüsten, wurden zwei Fußgängerbrücken über die Enz fertiggestellt, die eine schnelle Verbindung zwischen einzelnen Ausstellungsbereichen gewährleisten sollen. Architekt und Planer der Brücken hatten zu entscheiden, welches System für die Beschichtung und Abdichtu...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7-1991-355.html
beton
6
1991
Meisenbacher, Michael
Mit 70 m Höhe überragt der Wasserturm das Wohngebiet in Tamm-Hohenstange bei Ludwigsburg. Die Betonoberfläche des 1972 errichteten Bauwerks wies wegen unzureichender Betondeckung schon nach kurzer Zeit Schadstellen auf und zwang zur Instandsetzung des Betons nicht nur am zylinderförmigen Turmschaft, sondern auch am kegelförmigen Zwischenbauteil, dem Rundbehälter sowie dem vorgehängten Stahl...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1991-271.html
beton
5
1991
Michel, Wilhelm
Für Baukosten in Höhe von 94 Mill. DM ließ die Oberpostdirektion 1974 auf einem 28 000 m² großen Grundstück in der City-Nord ein Verwaltungsgebäude errichten. Bei Untersuchungen im Jahr 1988 zeigten sich an der Betonfassade u.a. Schäden durch Korrosion von Bewehrung, Montageeisen und Abstandhaltern, die durch zu geringe Betonüberdeckung entstand. Die so erforderlich gewordene Instandsetzu...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1991-219.html
beton
4
1991
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Nicht selten weisen Industriefußböden Mängel auf. Oft sind diese schon bei der Herstellung entstanden oder - wie man so sagt - vorprogrammiert. In diesen Fällen führt eine hohe Dauerbelastung z.B. zu Staubentwicklung, Absanden, Rissebildung, Hohlstellen und Schlaglöchern. Um wieder eine hohe Belastbarkeit zu erreichen, sind Beschichtungsmaßnahmen notwendig, die den jeweiligen Beanspruchunge...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-1991-200.html
beton
1
1991
Büchel, Rainer (Kurzbericht / -beitrag)
Durchaus kontroverse Diskussionen wurden nach den Vorträgen hochqualifizierter Referenten zum Thema beschichtete Bewehrung geführt. Plädierte z.B. Prof. Dr.-Ing. Rehm für den grundsätzlichen Einsatz von beschichteter Bewehrung, so wies Dr. Goffin darauf hin, daß in den meisten Fällen der Korrosionsgefahr der Bewehrung durch geeignete betontechnische und betontechnologische Maßnahmen begegn...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-1-1991-33.html
beton
9
1989
Brux, Gunther
Die Universität GH Siegen führte kürzlich ein Seminar über "Oberflächenschutz von Stahlbeton mit mineralischen Systemen im konstruktiven Ingenieurbau" durch, an dem zahlreiche Fachleute aus dem In- und Ausland teilnahmen. Es wurde in den zehn Vorträgen über die Entwicklung mineralischer Systeme, wie zementgebundene, flexible Dichtungsschlämmen und faserverstärkte Mörtel, ihr Einfluß auf...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-9-1989-393.html
beton
2
1989
NN
Die Milchverarbeitung stellt sehr hohe Ansprüche an die Hygiene. Schon geringe Verunreinigungen, die sich in Rissen und Spalten im Fußboden sammeln, können die Qualität der Produkte stark mindern. Der Fußboden ist daher gegen Schäden durch Milchsäure und stark ätzende Reinigungsmittel zu schützen....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1989-82.html
beton
8
1984
NN
Der Arbeitskreis "Reaktionsharze im Betonbau"*) des Hauptausschusses Betontechnologie des Deutschen Beton-Vereins E.V. hielt es für erforderlich, die wichtigsten Regeln für das sachgemäße handwerkliche Verarbeiten von Reaktionsharzen auf Beton und anderem zementgebundenen Untergrund zusammenzustellen. Das Merkblatt entstand in enger Zusammenarbeit zwischen den Herstellern und Verarbeitern von ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-8-1984-321.html
beton
10
1981
Grube, Horst
Das Thema Oberflächenschutz von Stahlbeton wird in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit des öfteren so behandelt, als sei die Dauerhaftigkeit des Baustoffs im Oberflächenbereich grundsätzlich weitaus geringer als angenommen, und als bedürfe die Betonoberfläche deshalb stets von Anfang an eines zusätzlichen Oberflächenschutzes. Diese Auffassung ist nach den bis heute rd. 100jährigen E...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-10-1981-379.html
beton
6
1980
NN
Der Arbeitskreis "Beton und Kunststoff" des Vereins Deutscher Zementwerke hat in den letzten Jahren die Neufassung des "Merkblatts für Schutzüberzüge auf Beton bei sehr starken Angriffen nach DIN 4030" und das "Vorläufige Merkblatt für Anstriche auf Beton" erarbeitet. Bereits bei der Bearbeitung des letzteren Merkblatts, das in erster Linie für Anstriche aus gestalterischen und ästhetischen...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1980-217.html