Neue Regelungen der ZTV-W LB 219 und der ZTV-ING für die Sachkundige Planung und Ausführung von Instandsetzungsmaßnahmen
Instandsetzung von Massivbauwerken im Verkehrswasserbau und im Brücken- und Ingenieurbau
Westendarp , Andreas / Reschke, Thorsten / Haardt, Peter / Kempkens, Eckhard
Der Europäische Gerichtshof erklärt in seinem Urteil C-100/13 vom 16. Oktober 2014 das Vorgehen Deutschlands für unzulässig, nationale Zusatzanforderungen an Bauprodukte mit CE-Kennzeichnung zu stellen. Hiervon sind auch werkmäßig hergestellte Instandsetzungsprodukte und -systeme unbekannter Zusammensetzung für den Massivbau (Mörtel, Spritzmörtel, Oberflächenschutzsysteme, Rissinjektionsstoffe) betroffen. Mit den im November 2017 durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eingeführten bzw. bekanntgegebenen Neufassungen von ZTV-W LB 219 und ZTV-ING Teil 3, Abschnitte 4 und 5, sowie von diversen Bezugsregelwerken wird diesem Umstand Rechnung getragen.
New regulations of the ZTV-W LB 219 and ZTV-ING for the qualified planning and realisation of repair work on massive structures in waterway engineering and in bridge and civil engineering
In its judgment C-100/13 of 16 October 2014, the European Court of Justice ruled that Germany’s action to impose additional national requirements on construction products bearing the CE marking was inadmissible. Factory-made repair products and systems of unknown composition for solid construction (mortar, shotcrete mortar, surface protection systems, crack injection materials) are also affected. The new versions of ZTV-W LB 219 and ZTV-ING Part 3, Sections 4 and 5, as well as various reference regulations introduced or announced by the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure (BMVI) in November 2017 take this fact into account.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 3/2018 ab Seite 66
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55