Ringversuch zur Ermittlung des statischen Elastizitätsmoduls von Beton
Neue Untersuchungsergebnisse
Brameshuber, Wolfgang / Brockmann, Tanja
Neben der durch die Wahl der Ausgangsstoffe - insbesondere der Gesteinskörnung - bedingten Abhängigkeit des Elastizitätsmoduls von Beton [1] gibt es zusätzlich Streuungen bei der experimentellen Bestimmung des Elastizitätsmoduls, die bei der Bewertung zu berücksichtigen sind. Das Institut für Bauforschung (ibac) der RWTH Aachen wurde mit der Koordination eines Ringversuches zur Feststellung von Prüfstreuungen beauftragt. Im Rahmen dieses Ringversuches wurde der Einfluss verschiedener Prüflabore/-institute auf die Ergebnisse bei Anwendung eines genormten Prüfverfahrens ermittelt. Sämtliche Prüfkörper wurden aus einer Betoncharge am Institut für Bauforschung (ibac) der RWTH Aachen hergestellt und vor der Prüfung an die einzelnen Prüfstellen weitergeleitet. Die Prüfstreuungen der Ergebnisse zum statischen Elastizitätsmodul wurden mittels statistischer Auswertung beurteilt.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 6/2003 ab Seite 294
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55