Betone mit erhöhtem Säurewiderstand beim Bau des Abwasserkanals Emscher
Planung, Anforderungen und Umsetzung
Schauerte, Josef
Die Emschergenossenschaft gab nach langjähriger Planung den Startschuss für die Bauarbeiten des neuen unterirdischen Abwassersystems am Hauptlauf der Emscher. Zwischen Dortmund und Dinslaken übernimmt seit jeher ein offener Kanal die Aufgabe der Abwasserentsorgung. Mit dem Umbau der Emscher soll die Ökologie und die Lebensqualität der etwa 2,2 Mio. in der Region lebenden Menschen verbessert werden. In Zukunft wird der offene Kanal nur noch Quell- und Regenwasser abführen. Das Großprojekt wurde in mehrere Baulose unterteilt. Das umfangreichste Baulos BA30 wurde der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG zugesprochen. Inbegriffen sind u.a. ca. 47 km Abwasserrohre und zahlreiche Schachtbauwerke. Hierfür ist ein Hochleistungsbeton mit erhöhtem Säurewiderstand (SW-Beton) zu verwenden. Der Beitrag schildert die hohen Anforderungen an den SW-Beton und die betontechnologische Umsetzung beim Baulos BA30 des „Emscher-Umbaus“.
Concretes with increased acid resistance in the construction of the Emscher wastewater channel
After many years of planning the Emscher Association gave the go-ahead for the construction work on the new underground wastewater system at the main course of the Emscher. An open channel has always been used for disposing of the wastewater between Dortmund and Dinslaken. The ecology and quality of life of the roughly 2.2 million people living in the region should be improved by the modification of the Emscher. In future the open channel will only carry away spring water and rain water. The major project has been divided into several construction sections. The most extensive construction section BA30 has been awarded to Wayss & Freytag Ingenieurbau AG. This includes, among other things, about 47 km of wastewater pipes and numerous shaft structures. A high-performance concrete with increased acid resistance is to be used. The article outlines the strict requirements on the acid-resistant concrete and the implementation of the concrete technology for the BA30 construction section of the “Emscher modification”.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 4/2014 ab Seite 118
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55