Vorschubgerüst aus Beton
Talbrücke Kassemühle der Bundesbahn-Neubaustrecke Hannover-Würzburg
Martin, Rainer / Adlunger, Uwe
Mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h werden in naher Zukunft Züge der deutschen Bundesbahn die Neubaustrecke zwischen Hannover und Würzburg befahren. Eine große Zahl von Brücken und Tunnelbauwerken sorgt dafür, daß Steigungen und Gefälle der Strecke nicht mehr als max. 1,25 % betragen. Die beim Bau erarbeiteten Lösungen aufgetretener Probleme und die Entwicklung der Systeme zur Einhaltung der vom Bauherrn geforderten hohen Genauigkeit bedeuten für die Bautechnik einen erheblichen Fortschritt. Beim Bau der Bundesbahn-Talbrücke Kassemühle bei Hildesheim z.B. fand erstmals ein Vorschubgerüst, das vollständig aus Spannbeton besteht, Verwendung. Im Gegensatz zu den üblichen, verfahrbaren Lehrgerüsten aus Stahlgitterträgern wird dieser Vorschubträger nach der Fertigstellung des Bauwerkes abgebrochen. Da die Lager- und Transportkosten - bzw. die Mietkosten - entfallen, handelt es sich dabei um eine kostengünstige Verfahrensweise, die in Zusammenarbeit der ausführenden Bauunternehmung und eines Ingenieurbüros erarbeitet wurde.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 4/1988 ab Seite 133
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55