Beschichtungen auf Beton
Ergebnis einer Diskussion*)
Grube, Horst / Kind-Barkauskas, Friedbert
Betonbauteile müssen nur in Ausnahmefällen z.B. bei sehr starkem chemischen Angriff, aus Gründen der Dauerhaftigkeit beschichtet werden. Auf keinen Fall darf eine Beschichtung von vornherein als Ersatz für normgemäße betontechnologische bzw. ausführungstechnische Anforderungen eingesetzt werden. Aus ästhetischen Gründen zweckmäßige Beschichtungen sollten auch die Dauerhaftigkeit eines Betonbauteils verbessern. Eine solche Beschichtung sollte mindestens 20 Jahre ohne nennenswerte erkennbare Veränderungen der Witterung standhalten und danach leicht überarbeitbar sein.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 12/1991 ab Seite 605
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55