Dauerhaftigkeitskonzept für die längste Meeresbrücke der Welt
Grundlagen und Projektbeschreibung
Raupach, Michael / Kosalla, Marc
450000 t Stahl, 2,3 Mio. m³ Beton und mehr als eine Milliarde € Baukosten: 42 Kilometer weit überspannt die Qingdao-Haiwan-Brücke das Gelbe Meer in Chinas Osten und ist damit die größte Meeresbrücke der Welt. Am 1. Mai 2008 wurde die 36 km lange Brücke über die Meeresbucht von Hangzhou eröffnet. Vor dem Hintergrund der planmäßigen Nutzungsdauer von 100 Jahren unter außerordentlich schwierigen Umgebungsbedingungen wie enormem Tidenhub, starken wechselnden Wasserströmungen, Erdbeben, Taifunen und Chloridangriff wurde zur Langzeitüberwachung neben einem integriertem GPS-System auch ein Korrosions-Monitoring-System eingebaut, um das tatsächliche Bauwerksverhalten zu erfassen und erforderlichenfalls rechtzeitig Schutzmaßnahmen einleiten zu können. In diesem Beitrag wird erläutert, unter welchen Randbedingungen das Korrosions-Monitoring im vorliegenden Fall realisiert wurde und mit welchem Sicherheitsgewinn gerechnet wird.
Durability strategy for the world’s longest maritime bridge
450000 t steel, 2.3 million mconcrete and construction costs of over one billion euros – the Qingdao-Haiwan bridge spans a distance of 36 km at the Yellow Sea on China’s east coast, which makes it the largest maritime bridge in the world. The 36 km long bridge across the Hangzhou bay was opened on 1May 2008. The bridge has a planned service life of 100 years under exceptionally tough environmental conditions, such as enormous tidal range, sharply changing water currents, earthquakes, typhoons and chloride attack. Not only an integrated GPS system for long-term monitoring but also a corrosion monitoring system were therefore installed to record the actual behaviour of the structure so that, if necessary, protective measures can be initiated in good time. This article explains the constraints under which the corrosion monitoring was implemented in this case and the anticipated safety benefits.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 1.2/2012 ab Seite 16
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55