Zemente nach DIN EN 197-1 und DIN 1164 für Brückenkappen
Rendchen, Karsten
Seit April 2002 dürfen aufgrund des Allgemeinen Rundschreibens Straßenbau Nr. 8/2002 (veröffentlicht im Verkehrsblatt, Heft 9/2002 vom 15. Mai 2002) für Beton für Brückenkappen neben Portlandzement auch Portlandhüttenzement, Portlandschieferzement, Portlandkalksteinzement, Hochofenzement (mit einem Hüttensandgehalt < 50 M.?%) und Portlandsilicastaubzement verwendet werden. Das Rundschreiben ist mit freundlicher Genehmigung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau? und Wohnungswesen abgedruckt.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€20,-)
Beton‑Informationen 2/2002 ab Seite 27
Herausgeber des Artikels:
Beton‑Informationen
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Tel: 02521 8730-0
Fax: 02521 8730-29