beton
5
1997
N.N.
Die Betondeckung ist das "Kleid" des Betontragwerkes. Ist es beschädigt, durchlässig oder rissig, ist es mit dem guten Image vorbei. Deshalb ist die Bedeutung der Betondeckung für das Ansehen des Betonbaus hoch. Das wissen die Betonfachleute wohl. Allein das entsprechend vorausschauende, verantwortliche Handeln ist leider nicht immer festzustellen. Das ist an Klagen über mangelnde Betondeckung...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1997-276.html
beton
5
1997
Seiler, Hans
Die Betondeckung ist das "Kleid" des Betontragwerkes. Ist es beschädigt, durchlässig oder rissig, ist es mit dem guten Image vorbei. Deshalb ist die Bedeutung der Betondeckung für das Ansehen des Betonbaus hoch. Das wissen die Betonfachleute wohl. Allein das entsprechend vorausschauende, verantwortliche Handeln ist leider nicht immer festzustellen. Das ist an Klagen über mangelnde Betondeckung...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1997-274.html
beton
8
1995
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Schäden aufgrund zu geringer Betondeckung sind immer wieder Anlaß für Reklamationen, da dem Problem in der Praxis oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Deshalb hat der vom Deutschen Beton-Verein E.V. (DBV) eingesetzte Arbeitskreis "Betondeckung" in Zusammenarbeit mit der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) nicht nur das Merkblatt mit dem Titel "Messen der Betondeckung ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-8-1995-558.html
beton
5
1994
Heinz-Werner Vißmann / Rolf Dillmann
Die beiden folgenden Aufsätze geben zwei Vorträge der Fachtagung "Beton / Entwicklungen und Tendenzen" wieder, die der Verband Deutscher Betoningenieure (VDB) Anfang Mai 1994 in Goslar veranstaltete. Beide Autoren gingen in ihren Referaten auf die Dauerhaftigkeit der Betondeckung ein. Während im ersten Aufsatz Dr.-Ing. H.-W. Vißmann auf die Bedeutung der Dichte der Betonrandzone eingeht, befa...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1994-260.html
beton
1
1989
Dahms, Jürgen
Die erforderliche Betondeckung ergibt sich aus dem Durchmesser der Bewehrung, den Umweltbedingungen und den Betoneigenschaften. Es wäre im Sinne der Dauerhaftigkeit unserer Bauwerke, wenn besonders bei hochwertigen Konstruktionsbetonen die Dichtigkeit auf möglichst einfache Weise verbessert werden könnte. Der folgende Beitrag beschreibt Versuche, mit denen der Einfluß von Fließmitteln auf die...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-1-1989-17.html
beton
11
1988
Quitmann, Horst-Dietrich / Solacolu, Cornelia
Bei Stahlbetonbauteilen ist gelegentlich die Betondeckung nicht ausreichend dick oder dicht. In diesen Fällen müssen zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, um den Schutz der Bewehrung vor Korrosion zu sichern. Zur nachträglichen Verbesserung des Korrosionsschutzes der Bewehrung werden vorwiegend Komponenten von Betonindstandsetzungssystemen, wie Spachtelmassen und Schutzanstriche, flexible D...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-1988-444.html
beton
6
1987
Deichsel, Thilo / Krell, Jürgen
Die Betondeckung der Bewehrung hat zwei wesentliche Aufgaben. Erstens muß sie einen ausreichenden Verbund zwischen Stahl und Beton herstellen und zweitens den Bewehrungsstahl dauerhaft vor Korrosion schützen. Hierfür werden in DIN 1045 Mindestmaße der Überdeckung vorgeschrieben, die an keiner Stelle im Bauteil unterschritten werden dürfen. – Zur nachträglichen Kontrolle der richtigen Bewe...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1987-235.html
beton
11
1982
Schwerm, Dieter / Seiler, Hans
In diesem Merkblatt sind Maßnahmen für den Entwurf und die Ausführung von Bauteilen aus Stahlbeton zusamrnengefasst. mit denen sichergestellt werden soll, dass im fertigen Bauteil die Mindestbetondeckung nach DIN 1045 eingehalten ist. Dem Merkblatt liegen zugrunde: DIN 1045, Ausgabe Dezember 1978 und die Empfehlungen zur Verbesserung der Dauerhaftigkeit von Außenbauteilen aus Stahlbeton (Fassu...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-1982-425.html