Umsetzung von hochwertig genutzten WU-Konstruktionen
Praxisbeispiele, von der Nutzungsanforderung zur Konstruktion
Schneider, Martin
In Bereichen von WU-Bauwerken mit hohem Nutzungsanspruch, wo Einbauten und Nutzungsfreigaben erhöhte Zwänge auf den Bauablauf ausüben, sollte ein System gewählt werden, das ausreichend robust und technisch sicher ist. Konventionelle Herangehensweisen nach den Entwurfsgrundsätzen der WU-Richtlinie zeigen jedoch teilweise unbefriedigende Lösungen, weil Risse im Grunde genommen in einer Stahlbetonbauweise unvermeidlich sind. Dies entspricht nicht den Anforderungen der hochwertigen Nutzung. Ein Ansatz zur Sicherstellung einer hohen Nutzungsklasse ist die Verwendung von Frischbetonverbundfolie. Hierdurch können die Nachteile einer verzögerten Selbstheilung, verbunden mit einem Restrisiko einer unvermeidlichen späterer Nachfeuchtung sowie einer einbautechnischen Unzugänglichkeit von Bauteilen mit Wasserdurchtritt, bei denen ein Injizieren nötig wird, vermieden werden.
Realization of water-impermeable structures for high-grade usage
A system that is sufficiently robust and technically reliable should be chosen for water-impermeable structures with high usage requirements where fitments and approvals for use exert increased constraints on the construction procedure. However, conventional approaches based on the design principles in the water-impermeable guidelines sometimes give unsatisfactory solutions because cracks are basically unavoidable in reinforced concrete construction. This does not meet the requirements for high-grade usage. One approach to ensure a high usage classification is to use fresh concrete fully bonded membrane. This can avoid the disadvantages of delayed autogenous healing combined with the residual risk of unavoidable subsequent damp and the inaccessibility of structural elements where there is ingress of water and injections are needed.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 7+8/2017 ab Seite 272
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55