Eine Messmethode zur Bestimmung der mechanischen Eigenschaften des Betons
Kilian, Gottfried
Die Messung des Betonwiderstandes gegen Zug und Druck ist seit Verwendung dieses Materials in allen möglichen Konstruktionen immer ein großes Problem gewesen und hat bis heute keine zuverlässigen Resultate ergeben. Die Suche nach einer experimentellen, zerstörungsfreien Methode, zur Feststellung der Eigenschaften dieses Materials, war infolgedessen dringend notwendig. Eine solche Methode ist vor kurzem mittels der modernen Erschütterungsapparatur ausgearbeitet worden, sie ermöglicht es, den Elastizitätsmodul von Beton zu bestimmen und damit den wahrscheinlichen mechanischen Widerstand bei unbedeutenden Differenzen der Resultate mit einer Genauigkeit von ungefähr 5 % zu berechnen.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 13+14/1954 ab Seite 196
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55