Textilbeton zum Schutz von Wasserbauwerken
Alternative zu den bisherigen Verfahren
Morales Cruz, Cynthia / Rößler, Günther / Steinhoff, Anita / Raupach, Michael
Am Institut für Baustoffforschung Aachen (ibac) der RWTH Aachen University wird derzeit in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) eine Alternative zu den bisher üblichen Instandsetzungen an Wasserbauwerken mit bewehrten Betonschichten, unbewehrten oder bewehrten Spritzmörtel-/Spritzbetonschichten, unbewehrten Mörtelschichten oder Oberflächenschutzsystemen entwickelt. Diese Alternative besteht aus einer textilbewehrten Spritzmörtel-/Spritzbetonschicht und einem Enthaftungsmaterial. Basis für die Anwendung wird ein Merkblatt sein, das z. Z. erarbeitet wird. Grundlage sind die Erkenntnisse, die in den letzten Jahren im Rahmen von Versuchen im Labor und einem Pilotprojekt gesammelt wurden. Dieser Beitrag stellt den aktuellen Stand bei der Erarbeitung des Merkblatts dar. Die notwendigen Nachweise und Prüfverfahren sowie Anforderungen an die Materialien werden gezeigt. Außerdem werden die Ergebnisse eines Systems, an dem die Prüfungen erfolgreich durchgeführt wurden, vorgestellt.
Textile-reinforced concrete for protecting hydraulic structures
An alternative to the usual repairs of hydraulic structures with reinforced concrete layers, unreinforced or reinforced layers of sprayed mortar or sprayed concrete, unreinforced layers of mortar or surface protection systems is currently being developed at ibac (the Institute for Building Materials Research) in Aachen University of Technology working jointly with the BAW (Federal Institute for Hydraulic Engineering). This alternative consists of a layer of textile-reinforced sprayed mortar or concrete and a release agent. The basis for the application will be a leaflet that is currently being prepared based on the findings that have been collected in recent years during laboratory trials and a pilot project. This article describes the current situation in the preparation of the leaflet. The requisite evidence and test methods as well at the requirements for the materials are shown. The article also presents the results of a system in which the tests were successfully carried out.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 12/2017 ab Seite 468
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55