Fehlgeschlagene Zementierung löste Umweltkatastrophe auf der Ölbohrung von BP aus
Unfallhergang und Ursachenanalyse
Plank, Johann
Am 20. April 2010 kam es auf einer Ölbohrung der Firma BP im Golf von Mexiko zu eine folgenschweren Explosion, die elf Mitglieder der Bohrmannschaft auf der Deepwater Horizon tötet und die bisher schwerste Ölkatastrophe der Geschichte auslöste. Wie konnte es zu diesem Desaster kommen? Eine von einem Expertenteam durchgeführte Analyse ergab, dass die eigentliche Ursache für die Katastrophe eine missglückte Zementierung der Bohrung im Lagerstättenbereich war. In dem Beitrag werden die technologischen Aspekte zur Zementierung von Tiefseebohrungen allgemein und die Ereignisse auf der BP-Bohrung im Besonderen geschildert. Die beschriebenen Abläufe sind einem offiziellen Bericht des US-Kongresses entnommen, der im Juni im Internet veröffentlicht wurde. – Failed cementation caused environmental disaster at the BP oil well – On 20 April 2010 there was a serious explosion at a BP oil well in the Gulf of Mexico, in which eleven members of the drilling crew died and which caused the worst oil catastrophe so far recorded in the history of the world. How could this disaster happen? The result of an analysis carried out by a team of experts revealed that the actual cause of the catastrophe was the unsuccessful cementation of the bore hole in the exploration area. In the article, the general technological aspects of the cementation of deep-sea drilling and the events at the BP bore hole in particular are described. The sequence of events described is taken from an official report by the US Congress, which was published in the Internet in June.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 1.2/2011 ab Seite 20
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
42289 Wuppertal
Tel: +49 (0) 2 02 7 69 92 69
Fax: +49 (0) 2 02 7 69 92 70