Sulfidprobleme und deren Vermeidung in Abwasseranlagen
1981, 84 Seiten, 15 x 21 cm, . 41 Abbildungen und 8 Tafeln, kart. ISBN 3-7640-0156-9 (vergriffen)
Klose, Norbert
Wenn Abwasser in den angefaulten aneroben Zustand übergeht, kann dies zu einer Gefährdung der in Abwasseranlagen Arbeitenden, zu Korrosion von Baue und Werkstoffen, zu Störungen bei der Abwasserreinigung und zu unzumutbaren Geruchsbelästigungen führen. Da alle diese Probleme auf die Entwicklung von Sulfiden zurückzuführen sind, wurde hier der Sammelbegriff "Sulfidprobleme" verwendet. Umfangreiche Erfahrungen über die Sulfidentwicklung in Abwasseranlagen und ihre Minimierung liegen aus Ländern mit ausgeprägt warmem Klima vor. Die dort erarbeiteten Bemessungsverfahren und Regeln zur Vermeidung von Sulfidproblemen lassen sich auf europäische Verhältnisse übertragen. Mit der vorliegenden Zusammenfassung internationaler Erfahrungen soll den verantwortlichen Abwassertechnikern auch bei uns das Instrumentarium zur Verfügung gestellt werden, um Fehlentwicklungen in Planung und Betrieb rechtzeitig zu begegnen.
Fachbuch 156/1981 ab Seite
Herausgeber des Artikels:
Fachbuch
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55