Extrem fließfähige Verfüllungen
\N
Hoffmann, G.
Mit zementgebundenen Baustoffen wird im allgemeinen die Vorstellung hoher Festigkeit verbunden. Es gibt jedoch Bauaufgaben, bei denen eine Druckfestigkeit von mehr als 10 N/mm² nicht erwünscht oder nicht erforderlich ist. Dies gilt z.B. für Tragschichten im Straßenbau oder Hohlraumverfüllungen im Tief-, Tunnel- und Bergbau. Hier dienen zementgebundene Baustoffe zur Lastverteilung, zur Einsturzsicherung und damit zur Vermeidung unerwünschter Verformungen von Baukörpern im Bereich des Baugrundes. Bei derartigen Hohlraumverfüllungen stehen die Eigenschaften extreme Fließfähigkeit und geringe Druckfestigkeit im Vordergrund. Häufig sind enge Querschnitte bei extrem weiten Fließwegen zu verfüllen.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 7/1986 ab Seite 268
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55