Fahrzeug-Rückhaltesysteme aus Beton
Gebaute Sicherheit im Straßenverkehr
Rendchen, Karsten
Mit steigender Belastung auf deutschen Fernstraßen, insbesondere durch die überproportionale Zunahme des Lkw-Verkehrs, steigt auch die Gefahr von folgenschweren Unfällen. Zur Minderung der Unfallgefahr werden seit einiger Zeit vermehrt Betonschutzwände vor allem im Mittelstreifen von Autobahnen gebaut. International und national gelten hierfür neue Regelwerke und werden neue Vorschriften wie z.B. die Einsatzfreigabeliste erarbeitet. Betonschutzwände, die einseitig oder doppelseitig aus Ortbeton mit Gleitschalungsfertigern erstellt werden oder aus werkmäßig hergestellten Betonfertigteilen, bieten viele Vorteile, z.B. hohe Sicherheit gegenüber Lkw-Durchbrüchen in den Gegenverkehr, Absturzsicherung an gefährlichen Stellen oder auch eine hohe Lebensdauer und vergleichsweise hohe Wirtschaftlichkeit. Beton kann Leben retten zum Beispiel in Form von Betonschutzwänden entlang von Straßen. Aufgrund ihrer hohen Steifigkeit weisen Schutzwände aus Beton eine sehr hohe Durchbruchsicherheit auf. Von der Fahrbahn abkommende Fahrzeuge werden aufgehalten und abgeleitet, ohne die Wand zu durchbrechen. Betonschutzwände einzusetzen heißt: Verantwortungsbewusst mit öffentlichen Mitteln umzugehen, volkswirtschaftlichen Schaden abzuwenden, umweltfreundlich und nachhaltig zu bauen, erfolgreich geprüfte, sehr hochwertige und praxisbewährte Schutzeinrichtungen in allen normgemäßen Leistungsklassen zu verwenden, die einheimische Wirtschaft zu unterstützen, eine optimale Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer sicherzustellen, eine einfache Logistik und fehlerfreie Montage sowie nahezu fast immer unabhängig zu sein von den Baugrundverhältnissen. – Concrete vehicle safety barriers – With the increasing load on German highways, and especially with the disproportionately large increase in lorry traffic, there is also an increasing risk of serious accidents. Concrete barriers have been built for some time, especially down the central reservations of motorways, to reduce the risk of accidents. These are covered nationally and internationally by new regulations, and new instructions, such the release-for-duty list, are being drawn up. Concrete barriers offer many advantages. They are produced in one-sided or double-sided form either from in situ concrete using slipform finishers or from factory-precast concrete elements. The advantages include a high level of safety against lorries breaking through into the oncoming traffic, protection against falling at danger points and a long service life with comparatively high economic efficiency. Concrete in the form of concrete barriers along roads can save lives. Because of their great rigidity concrete barriers provide very high level of safety against breaching. Vehicles leaving the carriageway are held back and deflected without breaching the barrier. The use of concrete barriers implies dealing responsibly with public funds, avoiding economic loss, using environmentally friendly and sustainable construction, using successfully tested, very high quality and practically proven protective devices in all performance classes in accordance with the standards, supporting the domestic economy, ensuring optimum safety for all road users, simple logistics and error-free installation as well as virtual independence from the ground conditions.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 6/2011 ab Seite 216
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55