Korrosionsgefahr von Stahlbetonbauwerken
Überwachung der Korrosion mit Einbausensoren
Schießl, Peter / Raupach, Michael
Durch Korrosionsschäden an der Bewehrung von Stahlbeton- und Spannbetonbauwerken erleidet nicht nur das Ansehen und die Akzeptanz des Betonbaus Einbußen, das Problem ist auch von enormer volkswirtschaftlicher Bedeutung. Genaue Zahlen existieren zwar nicht, der Aufwand zur Instandsetzung von Korrosionsschäden an der Bewehrung ist aber erheblich. Im folgenden Beitrag wird auf die Entwicklung eines Korrosionsüberwachungssystems eingegangen, das mittels Einbau von Sensoren in gefährdete Stahlbetonbauwerke erkennen läßt, ob und wann mit dem Auftreten von Schäden zu rechnen ist.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 3/1994 ab Seite 146
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55