Schutz und Instandsetzung im Regelungsbereich der ZTV-ING
Brücken an Bundesfernstraßen
Haardt, Peter
Die ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4 „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ beinhaltet technische und vertragliche Regelungen für Erhaltungsmaßnahmen, mit denen positive Erfahrungen in den Straßenbauverwaltungen gesammelt wurden. Grundsätzlich wird Kompatibilität zur DAfStb-Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“, zur DIN EN 1504 „Produkte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken“ und ihren nationalen Anwendungsdokumenten angestrebt. In dem Beitrag wird erläutert, welche Schritte für den Schutz und die Instandsetzung von Betonbauteilen im Regelungsbereich der ZTV-ING erforderlich sind und wie das Regelwerk im Zuge der europäischen Harmonisierung weiterentwickelt wird. Untersuchungen der BASt zur Ausführungsqualität von Schutz- und Instandsetzungsarbeiten zeigten, dass trotz detaillierter Anweisungen des Regelwerks noch Verbesserungspotenzial besteht. Eingesetzte Produkte und Verfahren sind zwar hochwertig, die erforderliche Qualifikation der Arbeitskräfte ist aber nicht immer gegeben. Ein weiterer Problempunkt wird darin gesehen, dass eine ausreichende Bauwerksüberwachung nicht immer sichergestellt ist. Eine ständige Anpassung des Regelwerks erfolgt im Interesse der Bauwerksqualität und der Vertragssicherheit. Änderungsbedarf liegt ggf. bei Normenänderung oder Anfragen aus der Fachöffentlichkeit vor. Dazu wurde im Internet die Erfahrungssammlung ZTV-ING eingerichtet. Stellungnahmen oder Anfragen können bei der Geschäftsstelle ZTV-ING der BASt eingereicht werden. Hierfür besteht die Möglichkeit, ein Formblatt von der BASt-Internetseite (www.bast.de) herunterzuladen. Nach Bearbeitung der Anfrage erhält der Verfasser eine Nachricht, ob seine Einwände in einer neuen Fassung der ZTV-ING berücksichtigt werden. Die nächste Anpassung des Regelwerks ist im Laufe des Jahres 2009 vorgesehen. Dabei geht es in erste Linie um eine Anpassung an die produktbezogenen Bausteine der DIN EN 1504 der DIN V 18026. Da die Bearbeitung der DIN V 18027 Betonersatzsysteme aus Instandsetzungsbetonen/-mörteln nach EN 1504-3 und Korrosionsschutzbeschichtungen nach EN 1504-7 ruht bzw. eingestellt wurde, bleibt für die BE-Systeme zunächst alles beim Alten. – ZTV-ING (Additional Technical Terms of Contract and Guidelines for Civil Engineering Structures), Part 3, Section 4 – “Protection and repair of concrete components”, contains technical and contractual regulations for conservation procedures. These have provided good results in road construction management. Basically, the aim is to achieve compatibility with the DAfStb (German Committee for Reinforced Concrete) Guidelines “Protection and repair of concrete components” as well as with DIN EN 1504 “Products and systems for the protection and repair of load-bearing concrete structures” and its national application documents. The article describes the steps that are necessary for the protection and repair of concrete components in the areas regulated by ZTV-ING and how the set of regulations is being further developed in the course of European harmonization. Investigations by the BASt (Federal Highway Research Institute) into the quality of execution of protection and repair work have shown that there is still potential for improvement in spite of detailed instructions in the regulations. The products and methods used are in fact of high quality but the workforce does not always have the necessary qualifications. Another problem area is that adequate building inspection is not always provided. The regulations are subject to continuous adjustment in the interests of building quality and contractual security. The need for alterations arises if there are changes in the standard or requests from the specialist public. The results collected by the ZTV-ING are installed in the Internet and comments or requests can be submitted to the TV-ING office of the BASt, for which a form can be downloaded from the BASt web page (www.bast.de). After the request has been processed the author receives a message stating whether his objections will be taken into account in a new version of the ZTV-ING. The next adaptation of the set of regulations is planned to take place during 2009. This mainly involves adaptation of the product-related modules of DIN EN 1504 in DIN V 18026. The processing of DIN V 18027 – Concrete replacement systems made of repair concretes/mortars specified in EN 1504-3 and corrosion protection coating specified in EN 1504-7 – has been in abeyance or stopped, so for the time being everything will remain the same for the concrete replacement systems.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 12/2009 ab Seite 558
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55