Einfluss der Frostschädigung auf Betoneigenschaften
Druckfestigkeit, dyn. E-Modul und Diffusionswiderstand
Lohaus, Ludger / Petersen, Lasse
In einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsarbeit wurde der Einfluss der Schädigung infolge Belastung durch Frost-Tau-Wechsel nach dem CIF-Verfahren auf die Druckfestigkeit, die Biegezugfestigkeit und den Diffusionswiderstand untersucht. Der Einfluss der Frostschädigung konnte bei den Betonkenngrößen nachgewiesen werden; er korreliert gut mit dem relativen dynamischen E-Modul, der über Ultraschallmessungen aufgenommen wurde. Durch das Durchschallen der Probekörper in verschiedenen Höhenlagen konnten unterschiedliche Schädigungsgrade nachgewiesen werden. Auch konnte der Einfluss der Probekörperhöhe auf die Ergebnisse des CIF-Verfahrens dargestellt werden. Bemerkenswert war ein großer Unterschied des Frostwiderstands von Betonen gleicher Zusammensetzung in Abhängigkeit von ihrer Herstellung.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 12/2002 ab Seite 588
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55