Abbruchabfälle und Überlassungsverpflichtung
Weiterverwendung und Entsorgung
N.N.
Ein Thema, das für alle Abbruchunternehmen von Bedeutung ist, ist die Frage nach der Weiterverwendung oder Entsorgung von Abbruchabfällen. Zum Rückbau bestimmte Gebäude und Anlagen enthalten zwar eine Vielzahl verwertbarer Stoffe, doch was schließlich übrig bleibt, ist Schutt, den es zu entsorgen gilt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein rein logistisches Problem. Deponieplätze sind angesichts eines rasant ansteigenden Müllaufkommens rar und damit kostspielig geworden. Und Abbruchabfälle sind schon lange kein Material mehr, das ohne weitere abgekippt werden kann, da es sich oftmals um nicht wiederverwertbaren Sondermüll handelt. – Auch anläßlich der diesjährigen Jahresversammlung des Deutschen Abbruchverbandes e.V. in Stuttgart war das Thema Abfallentsorgung ein wesentlicher Gegenstand von Fachvorträgen und Diskussionen. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der problematik der Abbruchabfälle und den gesetzlichen Überlassungspflichten.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 12/1998 ab Seite 766
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55