Wechselwirkung von Zement und Zusatzmittel und deren Einfluss auf die rheologischen Eigenschaften
Abgeschlossene Promotion
Kubens, Stefan
Aus der Baupraxis und der Fertigteilherstellung ist bekannt, dass sich die rheologischen Eigenschaften des Betons ändern können, wenn während der Betonherstellung eine neue Zementcharge (neues Produktionsdatum, gleicher Zement) verwendet wird. Dieses Phänomen kann zu Konsistenzschwankungen während der Herstellung von Spezialbeton, wie z.B. Selbstverdichtendem Beton (SVB) und Hochleistungsbeton (HPC), führen. Die Arbeit verfolgte zwei Ziele. Erstens sollte an Mörtel und Beton untersucht werden, wie groß die produktionsbedingten Schwankungen der rheologischen Parameter tatsächlich sind. Zweitens sollten diejenigen Bestandteile des Zements identi - fiziert werden, die die Schwankungen der rheologischen Parameter verursachen.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€24,-)
beton 1.2/2011 ab Seite 36
Herausgeber des Artikels:
beton
Verlag Bau+Technik GmbH
Steinhof 39
40699 Erkrath
Tel: 0211 92499-0
Fax: 0211 92499-55