Einfluß der Betonzusammensetzung und der Umgebungsbedingungen auf die chloridinduzierte Korrosion von Stahl im Beton
_
Schießl, Peter / Raupach, Michael
Nachdem die Autoren in Heft 3/4-88 der Beton-Informationen einen allgemeinen Überblick über Untersuchungen mit Betonkorrosionszellen zur chloridinduzierten Korrosion von Stahl im Beton gaben und erste Versuchsresultate erläuterten, stellen sie in diesem Beitrag ihre Ergebnisse zusammenfassend dar. Sie fanden heraus, daß mit steigendem Chloridgehalt die Korrosionsgeschwindigkeit erheblich zunimmt. Außerdem sinkt die elektrolytische Leitfähigkeit des Betons mit steigendem Hüttensandgehalt des Zements und bei Verwendung von Flugaschezement oder Silikastaub als Betonzusatzstoff anstelle von Portlandzement bei ausreichender Nachbehandlung des Betons. Untersucht wurden darüber hinaus die Einflüsse von steigender Temperatur, zunehmender Luftfeuchtigkeit sowie von kurzzeitiger Wasserbeaufschlagung.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€20.45,-)
Beton‑Informationen 4/1990 ab Seite 43
Herausgeber des Artikels:
Beton‑Informationen
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Tel: 02521 8730-0
Fax: 02521 8730-29