Karbonatisierung von Stahlbeton - wirklich ein Problem?
_
Neisecke, Jürgen
Der Autor weist eindringlich darauf hin, daß die durch Karbonatisierung des Zementsteins hervorgerufenen Veränderungen sich nicht nachteilig auf die Gebrauchseigenschaften und die Dauerhaftigkeit des Betons auswirken, sofern er dem Regelwerk entsprechend fachgerecht hergestellt wurde. Oberflächenschäden infolge Bewehrungskorrosion an Betonen, die normaler Bewitterung ausgesetzt sind, haben ihre Ursache in vermeidbaren Qualitätsmängeln und nicht in der Karbonatisierung. Aus persönlicher Erfahrung einer 15jährigen Untersuchungspraxis stellt der Autor fest, daß sich im Gegensatz zu Laborversuchen in der Praxis bei Bauwerksmessungen kein signifikanter Unterschied in der Karbonatisierungstiefe an Betonen mit PZ oder HOZ ergab.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€20.45,-)
Beton‑Informationen 3.4/1991 ab Seite 27
Herausgeber des Artikels:
Beton‑Informationen
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Tel: 02521 8730-0
Fax: 02521 8730-29