Die neue Schleuse Duisburg-Meiderich
_
Lehmann, Hermann
Für die 1914 in Betrieb genommene Schleuse Duisburg-Meiderich wurde eine Ersatzschleuse errichtet, die das Gesamt-Verkehrsvolumen von rd. 18 Millionen Gütertonnen jährlich bewältigen kann. Während der Bauzeit durfte die Leistungsfähigkeit der vorhandenen Schleuse nicht eingeschränkt werden. Der Beitrag schildert die betontechnologischen Aspekte bei dem als Stahlbeton-Trogschleuse geplanten Bauwerk. Zu den Betonarbeiten gehörte neben dem eigentlichen Schleusenbauwerk auch die Herstellung der Widerlager und Pfeiler für die Hafenbahn- und Straßenbrücke.
Beitrag herunterladen

Ein Login ist zur Zeit leider nicht möglich.

oder alternativ ohne Konto:

Beitrag kaufen (€20.45,-)
Beton‑Informationen 2/1978 ab Seite 14
Herausgeber des Artikels:
Beton‑Informationen
InformationsZentrum Beton GmbH
Neustraße 1
59269 Beckum
Tel: 02521 8730-0
Fax: 02521 8730-29