beton
6
2019
Sonnenberg, Richard
Als markanteste Verbesserungen der auf den neuesten technischen Entwicklungsstand gebrachten Fahrmischer-Baureihen fallen zwei Entwicklungen besonders auf: Der elektrische Trommelantrieb und die Digitalisierung beim Einsatz der Fahrmischer. Mit dem elektrischen Antrieb der Trommel reagieren die Hersteller der Fahrmischer auf die ständig strenger werdenden Richtlinien für Emissionsgrenzwerte bei ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-6-2019-204.html
beton
6
2018
Sonnenberg, Richard
Nach Wirtschaftsdaten des Bundesverbands der Deutschen Transportbetonindustrie waren im Jahr 2016 in Deutschland 5885 Fahrmischer inklusive Fahrmischerbetonpumpen und 790 Fahrmischer-Sattelauflieger zugelassen. Viele neue Optionen bei der Ausstattung der Fahrmischer ermöglichen den Herstellern eine flexible Anpassung der Fahrzeuge hinsichtlich der unterschiedlichen Einsatzbedingungen und Kundenw...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-6-2018-226.html
beton
6
2017
Sonnenberg, Richard
Von der derzeitigen guten Auftragslage im Wohnungs- und Wirtschaftsbau profitiert auch die deutsche Transportbetonindustrie. Nach Berechnungen des statistischen Bundesamtes konnten die bundesweit rund 2000 Transportbetonwerke in den ersten drei Quartalen des Jahres 2016 den Absatz von Frischbeton um 8,6 % steigern. Auch für die nächsten Jahre fällt die Prognose positiv aus. Entsprechend steigen...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-6-2017-210.html
beton
6
2016
Sonnenberg, Richard
In Deutschland transportieren etwa 5600 Fahrmischer aus annähernd 1900 Transportbetonwerken den Frischbeton zur Baustelle. Die Effizienz des Betontransport wird durch die Weiterentwicklungen der Fahrzeuge stetig gesteigert. Dazu bei tragen im Wesentlichem die Ausstattung der Fahrmischer mit hochverschleißfesten Mischtrommeln, die konsequente Reduzierung des Gewichts durch Anwendung der Leichtbau...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-6-2016-238.html
beton
6
2015
Sonnenberg, Richard
Stationäre und mobile Transportbetonwerke produzieren laut Informationen des Bundesverbands der Deutschen Transportbetonindustrie (BTB) in Deutschland jährlich etwa 45 Mio. m³ bis 46 Mio. m³ Festbeton. Zum Transport des Frischbetons von der Mischanlage zur Baustelle werden überwiegend 4-Achs-Fahrmischer mit Ladekapazitäten von 8 m³ bis 12 m³ Festbeton eingesetzt. Der Anteil der 4-Achser be...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2015-231.html
beton
6
2014
Sonnenberg, Richard
Die Anzahl der Hersteller von Transportbeton-Fahrmischern hat sich in diesem Jahr weiter reduziert. Die bereits in den vergangenen Jahren beobachtete Einstellung der Produktion ebenso wie auch die Übernahme von Betonfahrmischer-Unternehmen durch große internationale Konzerne mit einer umfangreichen Produktpalette verschiedener Baumaschinen-Baureihen setzt sich fort. Heute sind noch die drei in d...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2014-214.html
beton
6
2013
Sonnenberg, Richard
Auf der Hannover-Messe 1958 wurde erstmals das Prinzip der heutigen Betonfahrmischer vorgestellt. Seitdem hat sich die Anlieferung von fertig gemischtem Beton mithilfe von Straßenfahrzeugen mit aufgebauten Mischtrommeln weltweit als erfolgreiches Konzept durchgesetzt. In Deutschland versorgen flächendeckend zurzeit etwa 1950 Transportbetonwerke Baustellen mit Frischbeton. Zum Transport vom Liefe...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2013-240.html
beton
9
2012
Garrecht, Harald / Karden, Andreas / Malárics, Viktória
Beim in den USA entwickelten System Verifi wird über die Messung der Antriebsleistung und der Umdrehungszahl der Mischtrommel die Konsistenz des Frischbetons bestimmt. Gegenstand eines von der Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. geförderten Vorhabens war die Bewertung der Bestimmungsgüte des Ausbreitmaßes von normalfesten Betonen auf Grundlage der DIN EN 12350-5:2009-08 im Vergleich zu ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-9-2012-322.html
beton
6
2012
Sonnenberg, Richard
Recherchen zufolge gibt es weltweit etwa 80 Hersteller von Fahrmischern, von denen allerdings nur wenige in Deutschland aktiv sind. Als verlängerter Arm der Transportbeton-Lieferwerke übernehmen die Fahrmischer den sicheren Transport des im Werk hinsichtlich seiner Qualitätsmerkmale und Konsistenz geprüften Frischbetons zur Baustelle. Die zuverlässige, pünktliche und entmischungsfreie Anlief...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2012-206.html
beton
6
2011
Sonnenberg, Richard
Laut Jahresbericht 2009/2010 des Bundesverband der DeutschenTransportbetonindustrie e. V. (BTB) ist die Transportbetonproduktion nach Spitzenwerten von 62,3 Mio. m³ im Jahr 1999 in den vergangenen beiden Jahren auf unter 40 Mio. m³/a zurückgegangen. Der größte Anteil des Transportbetons wird mit etwa 80 % auf Hochbaustellen geliefert, etwa 20 % an den Tiefbau. Die durchschnittliche Entfernung...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2011-212.html