beton
11
2018
Eickschen, Eberhard / Müller, Christoph
Für die kombinierte Verwendung von Luftporenbildner und Fließmittel gibt es bisher keine Empfehlung für eine erweiterte Erstprüfung. Durch praxisgerechte Prüfungen im Vorfeld unter Einbeziehung baupraktischer Bedingungen könnten Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt werden. In einem Forschungsvorhaben wurde daher überprüft, ob die bei LP-Betonen ohne Fließmittel (steife Konsistenz) gefund...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2018-443.html
beton
10
2018
Eickschen, Eberhard / Müller, Christoph
Für die kombinierte Verwendung von Luftporenbildner und Fließmittel gibt es bisher keine Empfehlung für eine erweiterte Erstprüfung. Durch praxisgerechte Prüfungen im Vorfeld unter Einbeziehung baupraktischer Bedingungen könnten Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt werden. In einem Forschungsvorhaben wurde daher überprüft, ob die bei LP-Betonen ohne Fließmittel (steife Konsistenz) gefund...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-10-2018-393.html
beton
11
2016
Müller, Christoph / Palm, Sebastian / Pierre, Christian / Mosselmans, Gunther / Peyerl, Martin / Maier, Gerald
Die Nutzung von Restwasser in Transportbetonwerken findet im europäischen Vergleich in unterschiedlichem Umfang statt. In einem europäischen Forschungsprojekt wurden daher einige grundlegende Fragen der Restwassernutzung in Transportbetonwerken noch einmal grenzübergreifend untersucht. Hierzu wurde Restwasser in verschiedenen Transportbetonwerken beprobt und im Labor auf den in EN 1008 genannte...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2016-467.html
beton
6
2014
Schulze, Joachim / Breit, Wolfgang
Im Rahmen von Betonprüfungen ist der Luftgehalt eine wesentliche Kenngröße des verdichteten Frischbetons, der in Deutschland am häufigsten durch das so genannte Druckausgleichsverfahren nach DIN EN 12350-7 bestimmt wird. In der Baupraxis werden zur Prüfung des Luftgehalts in der Regel Luftgehaltsprüfgeräte mit einem Nennvolumen von 8 l verwendet, die aus den Prüfvorschriften der inzwischen...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2014-218.html
beton
12
2013
Eickschen, Eberhard / Müller, Christoph
Wird bei der Herstellung von Luftporenbeton infolge einer kurzen Mischzeit der LP-Bildner zur Erreichung eines angestrebten Luftgehalts überdosiert, enthält der Frischbeton nicht aktivierten LP-Bildner. Bei einem nachträglichen Eintrag von Mischenergie kann sich der Luftgehalt des Betons erhöhen. Das Ausmaß der Erhöhung (Nachaktivierungspotenzial) wird wesentlich von der Wirkstoffbasis des L...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-12-2013-511.html
beton
6
2013
Spörel, Frank / Müller, Hilmar / Westendarp, Andreas
Der Nachbehandlung kommt hinsichtlich der Dauerhaftigkeit der Randzone von Betonbauteilen eine besondere Bedeutung zu. Beton für massige Bauteile unterscheidet sich von Beton für den allgemeinen Hochbau durch die Art der Ausgangsstoffe, die Betonzusammensetzung sowie verschiedene Anforderungen an die Betoneigenschaften. Im Verkehrswasserbau werden maßgeblich Betone für massige Bauteile eingese...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2013-234.html
beton
7.8
2012
Feldrappe, Volkert / Ehrenberg, Andreas
Die für Betone der Expositionsklasse XF4 erforderlichen Luftporenbildner bestehen aus natürlichen oder zunehmend aus synthetischen Wirkstoffen. Während im Allgemeinen mit natürlichen Luftporenbildnern robuste LP-Betone hergestellt werden können, zeigen neuere baupraktische Erfahrungen, dass synthetische LP-Bildner – insbesondere bei gleichzeitiger Verwendung von Fließmitteln – sehr empfi...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2012-268.html
beton
7.8
2011
Büttner, Till / Wolff, Lars / Raupach, Michael / Göpfert, Torsten
Verkehrsflächen in Parkhäusern und Tiefgaragen unterliegen zahlreichen Anforderungen, beispielsweise an die Oberflächenbeschaffenheit der zu beschichteten Betonflächen der Parkdecks. Zur Erzielung einer ebenen und hochwertigen Betonoberfläche, die vor Auftrag der Beschichtung nur einer geringen Untergrundvorbereitung bedarf, werden die Verkehrsflächen in neu zu errichtenden Parkbauten häufi...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2011-282.html
beton
9
2011
Brameshuber, Wolfgang / Steinhoff, Julia
In der Praxis treten vermehrt Probleme bei der Herstellung von Luftporenbetonen auf. Neben einer zielsicheren Einstellung des geforderten Luftgehalts im Frischbeton werden häufig auch die Anforderungen an die Luftporenkennwerte im Festbeton nicht eingehalten. Probleme treten vor allem bei Verwendung von Fließmitteln (FM), insbesondere auf Basis von Polycarboxylatethern (PCE) auf. Am Forschungsin...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-9-2011-330.html
beton
4
2010
Brameshuber, Wolfgang / Spörel, Frank / Backes, Heinz-Peter / Meißner, Matthias
Die gezielte Einstellung der für den Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand relevanten Luftporenkennwerte ist häufig mit Schwierigkeiten verbunden. Die Ursachen können Wechselwirkungen zwischen den Ausgangsstoffen wie auch Randbedingungen bei der Herstellung, dem Transport und dem Einbau sein. Der Einfluss des Betonzusatzstoffs Flugasche ist in einem unfangreichen Versuchsprogramm am Institut für...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-2010-136.html