Beton‑Informationen
3.4
2013
Hahn, André / Uhlig, Hagen
Die Herstellung von Beton unterliegt verschiedenen Wechselwirkungen hinsichtlich seiner Ausgangsstoffe und deren speziellen Eigenschaften. Diese Einflussparameter werden in der Regel von den Prüfungen nach den geltenden Normen berücksichtigt und somit ist die zielsichere Herstellung der jeweiligen Betoneigenschaften gewährleistet. In manchen Fällen treten jedoch Effekte in der Praxis auf, die ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-3.4-2013-35.html
beton
7.8
2013
Bolte, G.
Eine der kritischsten Luftschadstoffe in der Nähe unserer Verkehrsadern im innerstädtischen Bereich sind die Stickstoffoxide (NOX). Eine Möglichkeit, den Anteil dieser Schadstoffe in der Atemluft zu verringern, besteht in der gezielten Schaffung phototokatalytisch aktiver Oberflächen. Durch energiereiche UV-Strahlung werden auf der Oberfläche solcher Photokatalysatoren , z.B. Betonpflasterste...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-7.8-2013-300.html
Beton‑Informationen
4.5
2012
Middel, Matthias M. / Müller, Christoph
Der Einsatz und die Auswahl moderner Baustoffe erfolgen heutzutage unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien, die sich unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ subsumieren lassen. Auch die Gestaltung und Herstellung vorgefertigter Betonerzeugnisse tragen diesem Grundsatz Rechnung. Diese lassen sich in optischer Hinsicht in nahezu jedes architektonische und städtebauliche Projekt einbeziehen u...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-4.5-2012-47.html
Beton‑Informationen
4.5
2012
Bilgeri, Peter / Remarque, Werner
Der Einsatz von vorgefertigten Betonerzeugnissen bei Flächenbefestigungen erfährt seit mehr als fünf Jahrzehnten insbesondere in Deutschland und den Niederlanden eine breite Akzeptanz. Mittlerweile ist die Vielfalt hinsichtlich Format, Farbe und Oberflächenstruktur außerordentlich groß und die Erfahrung hat gezeigt, dass die Bauweise auch bei hoher Beanspruchung dauerhaft ist. Der vorliegend...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-4.5-2012-49.html
Beton‑Informationen
4.5
2012
Bilgeri, Peter
Aufgrund der hohen ästhetischen Vielfalt von Betonwaren sind auch die diesbezüglichen Anforderungen in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Dies hat zur Folge, dass Farbunterschiede und Verfärbungen stärker in den Fokus gerückt sind. Der Beitrag geht auf die verschiedenen Arten von möglichen Verfärbungen sowie deren Ursachen ein und gibt Anhaltspunkte, wie diese gezielt vermieden werden...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-4.5-2012-61.html
Fachbuch
519
2010
Kuch, Helmut / Schwabe, Jörg-Henry / Palzer, Ulrich
The flexible use of prefabricated concrete products requires a continuously increasing diversity with regard to fresh concrete mix designs and properties, moulding processes, surface finishes and product characteristics. This trend imposes ever-higher requirements on manufacturers of the associated production equipment and on precast plants. The main goal is to implement a flexible production syst...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-519-2010-.html
Fachbuch
507
2009
Kuch, Helmut / Schwabe, Jörg-Henry / Palzer, Ulrich
Die flexible Einsetzbarkeit von vorgefertigten Betonerzeugnissen bedingt eine ständig zunehmende Vielfalt hinsichtlich Frischbetonzusammensetzung und -eigenschaften, Formgebung, Oberflächengestaltung sowie Erzeugniseigenschaften. Damit steigen die Anforderungen an die Hersteller entsprechender Fertigungsausrüstungen und an die Betonwerke. Insbesondere geht es dabei um die Realisierung einer fle...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-507-2009-.html
Fachbuch
488
2007
Eifert, Helmut
Moderner Straßen- und Tiefbau ist ohne den Einsatz vorgefertigter Beton-Bauteile undenkbar. Besonders im städtischen Tiefbau ist die Vielfalt der zum Einsatz kommenden Beton-Bauteile kaum zu übersehen. Hier soll das Buch dem Planer und Anwender den Überblick erleichtern. Die wichtigsten Erzeugnisse der breiten Angebotspalette sind katalogartig aufgelistet und werden in zahlreichen Tafeln und B...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/fachbuch-488-2007.html
beton
2
2004
Wihler, Horst-Dieter
Bei der Produktion von Beton-Pflastersteinen können mitunter Farbunterschiede auftreten. Um die Ursache dafür zu klären, wurden Laborunteruntersuchungen an Betonen durchgeführt, bei denen u.a. der Wasserzementwert variiert wurde. Die daraus hergestellten Probekörper wurden lichtmikroskopisch, rasterelektronenmikroskopisch sowie hinsichtlich ihres kapillaren Wassertransports begutachtet. Die E...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-2004-74.html
Beton‑Informationen
1
2004
Ludwig, Horst-Michael
Als im Jahre 1994 die (damals) neue Zementnorm DIN 1164 (Ausgabe Oktober) ein-geführt wurde, nahm die Zahl der bis dahin genormten Zementarten von fünf auf zwölf zu und nach Einführung der europäischen Zementnorm stieg die Zahl der genormten Zementarten in Deutschland auf 27. Trotz dieser mehr als Verfünffachung werden innerhalb der einzelnen Zementarten "Spezialzemente" entwickelt, die - eb...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-1-2004-8.html