beton
3
2019
Boris Peter, Boris / Mittelstädt, Jan / Oppe, Matthias
Hochfeste Feinkornbetone, bewehrt mit einem engmaschigen Netz aus Carbon- oder Glasfasern, ermöglichen die Herstellung dünnwandiger Bauteile mit Materialstärken von nur wenigen Zentimetern, die extrem langlebig und wartungsfrei sind. Die beim Stahlbeton üblichen Korrosionsprobleme spielen dabei keine Rolle mehr. Im Jahr 1994 wurde die Bauweise zum ersten Mal in Dresden erprobt, die Grundlagen ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-3-2019-72.html
beton
11
2016
Müller, Christoph / Palm, Sebastian / Pierre, Christian / Mosselmans, Gunther / Peyerl, Martin / Maier, Gerald
Die Nutzung von Restwasser in Transportbetonwerken findet im europäischen Vergleich in unterschiedlichem Umfang statt. In einem europäischen Forschungsprojekt wurden daher einige grundlegende Fragen der Restwassernutzung in Transportbetonwerken noch einmal grenzübergreifend untersucht. Hierzu wurde Restwasser in verschiedenen Transportbetonwerken beprobt und im Labor auf den in EN 1008 genannte...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2016-467.html
beton
1
2016
Busse, Daniel / Sawicki, Patricia / Empelmann, Martin
Nachhaltiges und ressourcenschonendes Konstruieren führt zwangsläufig zu formoptimierten, schlankeren und damit auch leichteren Baustrukturen. Diese lassen sich mit stabförmigen Bauteilen besonders vorteilhaft gestalten, da die einwirkenden Beanspruchungen sehr konzentriert, mit wenig Materialeinsatz und damit effizient an den Kraftfluss der Konstruktion angepasst werden können. Leichte und fi...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-1-2016-30.html
Beton‑Informationen
2
2011
Schmidt, Wolfgang / Biwer, Manfred / Becker, Rolf / Winzer, Reinhard
Die Kranhäuser im Kölner Rheinauhafen bilden mit ihrer hochmodernen Architektur einen bewussten, spannungsreichen Kontrast zu den benachbarten ehemaligen Hafengebäuden. In konstruktiver Hinsicht beeindrucken die Gebäude durch ihre ausgefeilte Bautechnik. Für die Erstellung der Bodenplatte mit einer Dicke von 1,70 m und den Bau der hochfesten Stützen des Brückenbauwerks im 9. Obergeschoss ka...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-2-2011-15.html
beton
10
2008
Deuse, Thomas / Parker, Frank / Strunge, Josef
Zur Herstellung von Hochleistungsbetonen sind Portlandzemente in Kombination mit Silikastaub als Zusatzstoff üblich. Ziel ist es dabei, mithilfe des sehr feinen Silikastaubs, dessen Primärkörnung im Bereich von 0,1 µm bis 0,3 µm liegt und der damit im Mittel etwa 100-mal feiner ist als Zement, eine möglichst hohe Packungsdichte zu erreichen. Hinzu kommt noch eine puzzolanische Wirkung des Si...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-10-2008-446.html
beton
6
2007
Wiens, Udo / Meng, Birgit / Fontana, Patrick
Die Ursachen für die Entstehung von Mikrorissen im Gefüge von Betonen mit niedrigen äquivalenten Wasserzementwerten sind bisher ebensowenig eindeutig geklärt wie die Auswirkungen dieser Mikrorisse auf die Dauerhaftigkeit solcher Betone. Es liegt aber nahe, die Erklärung der Mikrorissbildung in hochfesten Betonen mit niedrigen Wasserbindemittelwerten in der spezifischen Reaktionscharakteristik...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2007-256.html
beton
5
2007
Schmandra, Angelo
Durch neuere Entwicklungen in der Betonindustrie haben sich in den vergangenen Jahren die Anforderungen an den Betonherstellungsprozess und die Komplexität der Mischaufgaben wesentlich erhöht. Damit stellt sich für einen Anbieter von mischtechnischen Maschinen auch die Aufgabe, systematisch neue Kenntnisse über die Arbeits- und Wirkungsweise seiner Maschinen zu erarbeiten und geeignete Lösung...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-2007-206.html
beton
11
2007
NN
1 Allgemeines – Durch die Zugabe von Stahlfasern zum Beton soll die Zugfestigkeit des Betons erhöht, die Rissbildung aus Eigen- und Zwangsspannung weitestgehend vermieden und bei unvermeidbaren Rissbildungen die Übertragung von Zugbeanspruchungen über die Rissufer hinweg ermöglicht werden [1, 2]. Wie bei jedem Verbundwerkstoff kommt es auch beim Stahlfaserbeton wesentlich auf die Haftung an ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-2007-520.html
Fachbuch
491
2007
Feldrappe, Volkert
Anlass für die durchgeführten Untersuchungen waren teilweise widersprüchliche Ergebnisse bei neueren Laboruntersuchungen zum Frostwiderstand hochfester Betone ohne künstlich eingeführte Luftporen. Insbesondere wurden innere Gefügeschäden bei der Laborprüfung aber auch im baupraktischen Verhalten hochfester Betone mit Silikastaub festgestellt. Die Ursachen für das beobachtete Materialverha...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/3-491-2007-.html
beton
6
2006
Obersamer, Walter
Erfahrungen der Brückenunterhaltung zeigen, dass Brückenkappen – in Österreich Randleisten genannt – Bauteile einer Brücke sind, die am häufigsten Schäden aufweisen. Da deren Behebung mit großem finanziellen Aufwand verbunden ist, müssen Qualitätsverbesserungen angestrebt werden. Im Rahmen eines an der Uni Innsbruck durchgeführten Forschungsprogramms „Faser-Hochleistungsbeton für ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-2006-250.html