beton
5
2011
Hohmann, Rainer
Der Einbau von wasserdruckhaltenden Innenwannen aus Beton kann bei Schäden durch drückendes Grundwasser eine Instandsetzungsoption sein, wenn Keller nicht nur abgedichtet, sondern auch statisch verstärkt werden müssen. Die Instandsetzung vernässter Keller ist jedoch keine „Konfektion von der Stange“, sondern eine Maßanfertigung, die auf die objektspezifischen Randbedingungen abgestimmt s...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-2011-176.html
beton
4
2011
Hohmann, Rainer
Der Einbau von wasserdruckhaltenden Innenwannen aus Beton kann bei Schäden durch drückendes Grundwasser eine Instandsetzungsoption sein, wenn Keller nicht nur abgedichtet, sondern auch statisch verstärkt werden müssen. Die Instandsetzung vernässter Keller ist jedoch keine „Konfektion von der Stange“, sondern eine Maßanfertigung, die auf die objektspezifischen Randbedingungen abgestimmt s...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-2011-126.html
Beton‑Informationen
3.4
2010
Skriver, Almut / Luczak, Thomas / Middel, Matthias M. / Pagels, Dirk
Das Bauen im Bestand hat sich zu einem wichtigen Betätigungsfeld im Wohnungsbau entwickelt. In einer Waldsiedlung im Kölner Stadtteil Junkersdorf wurde ein Bestandsgebäude aus den 1950er Jahren saniert und durch einem Anbau aus Sichtbeton erweitert. Das Zusammenspiel aus altem Baukörper mit klassischem Satteldach und Lochfassade und rückwärtigem Sichtbetonkubus schuf dabei eine neue, „hybr...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/1-3.4-2010-39.html
beton
10
1997
Büchel, Rainer
Die 1965/66 erbaute Paketumschlaghalle machte mit ihrem fugenlosen, bogenförmigen Flächentragwerk, als Faltwerk gerechnet, Furore. Über drei Jahrzehnte schlug die Post hier per Bahn kommende und gehende Pakete um, bis die Post AG kürzlich die Verwendung per Bahn fast völlig aufgab. Unter den vielfältigen neuen Nutzungsmöglichkeiten entschied man sich für die Unterbringung eines Brief- oder...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-10-1997-610.html
beton
4
1997
N.N.
Das hundertjährige Reichstagsgebäude in Berlin wird grundlegend erneuert und zum Parlamentssitz umgebaut. Die dabei sensibel auszuführenden Bauarbeiten müssen durch den sehr eng gesteckten Umzugsplan der Bundesregierung unter hohem Zeitdruck realisiert werden. Der Rohbau des teilweise entkernten Reichstags wird größtenteils in Stahlbetonbauweise hergestellt....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-4-1997-226.html
beton
3
1997
N.N.
Beim Umbau des Reichstags zum Sitz des Deutschen Bundestages in Berlin werden z.Z. filigrane, bis zu 20 m hohe Stützen mit einem Durchmesser von 80 cm und einer Tragkraft von bis zu 1100 t als tragende Elemente für Decken, Tribünen und Kuppel des Plenarsaals aufgestellt. Hergestellt werden die Stützen im Schleuderbetonverfahren. Klobige Betonteile, die den Architekten in seiner Kreativität he...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-3-1997-161.html
beton
11
1995
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Die Seilsäge hat sich in den letzten Jahren im Bereich Bau einen immer größer werdenden Anteil gesichert. Allerdings scheint diese Technologie nicht für alle Anwendungsfälle geeignet. So griff ein niederländisches Bauunternehmen auf eine Diamant-Bohrkrone mit einem Durchmesser von fast 2,00 m zurück, um ein vorhandenes Fundament in einer Gießerei zu erweitern....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-11-1995-831.html
beton
5
1995
Herr, Roland (Kurzbericht / -beitrag)
Mitten in der Berliner City am Hauptbahnhof in Friedrichshain entstehen zur Zeit das Verwaltungszentrum der Dresdner Bank AG und das Residence-Hotel mit Tiefgarage. Dabei werden insgesamt rd. 266 000 m3 umbauter Raum geschaffen. Neben dem Umbau und der Aufstockung vorhandener Bausubstanz zählt dazu vor allem ein rd. 31 m hoher Neubau....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-5-1995-347.html
beton
6
1994
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Ein idyllisch an der Schwarzwaldhochstraße gelegenes Ferien- und Kurhotel hat wieder Gestalt angenommen. Im Oktober 1991 brannte "Der Schliffkopf" völlig aus. Die Zukunft des eingeäscherten Feriendomizils lag danach lange Zeit im Ungewissen. Nach einem langen Weg durch die Instanzen verwirklichen die Bauarbeiter seit April `93 den zehnten Architektenplan....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-6-1994-342.html
beton
2
1993
NN (Kurzbericht / -beitrag)
Stark befahren ist die B 7 zwischen Arnsberg und Meschede. Einen Engpaß bildete die Brücke über die Ruhr bei Oeventrup. Sie mußte dem gestiegenen Verkehrsaufkommen angepaßt werden....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/2-2-1993-84.html