beton
11
2022
Himsel, Katharina
Das in Deutschland bisher größte beauftragte ÖPP-Projekt (öffentlich-private Partnerschaft) Verfügbarkeitsmodell A3 Autobahnkreuz Biebelried – Autobahnkreuz Fürth/Erlangen besteht aus der Planung, dem Ausbau, dem Betrieb sowie der Erhaltung des rd. 76 km langen Abschnitts zwischen den Autobahnkreuzen Biebelried und Fürth/Erlangen. Bei einem Verfügbarkeitsmodell (V-Modell) nimmt der ÖPP-...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2022-422.html
beton
9
2022
Gerdes, Benjamin
Die Betonierarbeiten zur Herstellung von Verkehrsflächen aus Beton finden naturgemäß immer unter freiem Himmel, also bei einer bestimmten Wetterlage statt. Die Witterungseinflüsse und ihre jeweiligen Auswirkungen sind bei der kurz- und mittelfristigen Arbeitsplanung zu beachten: Einige Witterungseinflüsse erfordern nur geringfüge Maßnahmen, andere können dazu führen, dass der Beginn bzw. ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-9-2022-298.html
beton
11
2021
Tiemann, Andreas
In einer neuartigen Bauweise hat die Heinz Schnorpfeil Bau GmbH auf der A 61 einen 4 km langen Abschnitt der Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln erneuert. Es geht um die Horizontal-Hybrid-Bauweise mit einer durchgehend bewehrten Betonfahrbahndecke (DBB) auf der rechten Fahrspur und dem Standstreifen. Der Überholfahrstreifen wurde in diesem Zusammenhang in Asphaltbauweise mit einer Gussasphaltdecke au...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2021-385.html
beton
11
2021
Peck, Martin
In 2020 konnte die Erarbeitung des Merkblatts über den Einsatz rezyklierten Betons aus AKR-geschädigten Betondecken im Straßenbau (M RC-AKR) nach nur zweijähriger Bearbeitungszeit abgeschlossen werden. Es soll vor allem die formelle Regelungslücke schließen, die bisher den Einsatz von rezykliertem Beton aus AKR-geschädigten Betondecken im Straßenbau verhinderte....
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2021-380.html
beton
11
2021
Grünewald, Alexander
Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in Singen musste als bedeutender Verkehrsknotenpunkt baulich, verkehrstechnisch und gestalterisch modernisiert werden. Die Verantwortlichen entschieden sich für den Einsatz von Beton als Deckenbaustoff, da die Fläche vergleichsweise hochbelastet war und die üblichen Instandhaltungszyklen der klassischen Asphaltbauweise im vorliegenden urbanen Kontext immer wied...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2021-364.html
beton
11
2020
Tiemann, Andreas
In den Jahren 2013 bis 2015 entschloss sich Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement als Auftraggeber zum Um- und Ausbau der Tank- und Rastanlage Kassel Ost als einseitige Tank-und Rastanlage an der A7. Die Bauarbeiten haben im Februar 2016 begonnen und waren über fünf Bauphasen verteilt. Die Fertigstellung der Bauarbeiten erfolgte im August 2018. In der Planung war der Bau von 181 Lkw-...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2020-430.html
beton
11
2020
Tschernack, Tanja
Straßenbefestigungen sind sowohl verkehrsbedingten als auch klimatischen äußeren Einwirkungen ausgesetzt. Da diese beiden Größen in der letzten Zeit zunehmend Veränderungen unterliegen, kann bei einer Dauerhaftigkeitsprognose der Straßenbefestigungen nur bedingt auf Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zurückgegriffen werden. Für die Verfügbarkeit der Straßen werden Ertüchtigungssyste...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2020-424.html
beton
11
2020
Vogel, Paul / Orben, Jeannette
Im Rahmen der Erstellung des „Merkblatts für Versickerungsfähige Verkehrsflächen“ der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V. wurden u.a. die Ausführungen zu den Betonbauweisen grundlegend überarbeitet. Begleitend hierzu wurde auf dem Werksgelände der Dyckerhoff GmbH in Mainz-Amöneburg im April 2013 ein Pilotprojekt mit umfangreichen Praxistests ausgeführt. Für da...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2020-434.html
beton
11
2017
Sommer, Hermann
Der Beitrag fasst die Entwicklung des Betonstraßenbaus in Österreich von den 1950er bis in die heutige Zeit zusammen. Die Geschichte des österreichischen Betonstraßenbaus zeigt, welchen Herausforderungen die Bauweise sich stellen musste und wie sie die Schwierigkeiten überwand. Durch die Beschreibung der technischen Zusammenhänge wird klar, welche Überlegungen und Rahmenbedingen zu jenen ba...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2017-418.html
beton
11
2017
Hersel, Otmar / Pickhardt, Roland
Für den Entwurf und den Bau Ländlicher Wege bestehen eigene, vom Straßenbau abweichende Regelwerke: die „Richtlinien für den Ländlichen Wegebau (RLW)“ zur Planung und Dimensionierung, herausgegeben von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA), die „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau Ländlicher Wege (ZTV LW) ...
http://fwbau.verlagbt.de/eintrag/beton-11-2017-428.html